04.10.2017
BÜROTIME ERWEITERT SEIN EXPORTPORTFOLIO

Bürotime möchte seine Markenbekanntheit in Ländern steigern, in denen sich aufgrund seines globalen Produktionsvolumens, das es im Möbelsektor im In- und Ausland besitzt, neue Möglichkeiten und Chancen eröffnen. Nach den Märkten in Europa und dem Mittleren Osten, auf denen Bürotime bereits vertreten ist, plant das Unternehmen, mit seinem Konzeptgeschäft, das es in Kenia eröffnet hat, seinen Standort in Afrika zu stärken.

2002 hat Bürotime seine ersten Auslandsverkäufe gestartet. Heute besitzt das Unternehmen 150 Verkaufsstellen in 50 Ländern und exportiert in die ganze Welt. 2013 legte Bürotime mit seinem Geschäft in Sarajevo den Grundstein für ein franchiseorientiertes Wachstum auf den Zielmärkten. In den Ländern, in denen das Unternehmen vertreten ist, konnte es seinen Marktanteil und seine Produktionskapazität steigern und setzt seine Investitionen und Projekte zielstrebig fort. Der führende Hersteller, der in Turkmenistan, Bosnien Herzegowina, Georgien, Ägypten, Deutschland, Irak, Jordanien und Saudi Arabien Franchisenehmer besitzt, ist nun auch auf dem Markt in Kenia vertreten. An dem Empfang in der Hauptstadt Nairobi nahmen der kenianische Botschafter, der kenianische Handelsattaché, der Bürotime Vorstandsvorsitzende Hüseyin Tosunoğlu und viele weitere geladene Gäste teil.

Bürotime möchte den Verbrauchern langlebige Lösungen und kreative Innovationen für Arbeitsplätze und Home Offices bieten. Auf den internationalen Märkten stellt Bürotime seine GREENGUARD Gold zertifizierten Produkte unter „türkischer Möbel-Identität“ aus und trägt zur Entwicklung der lokalen Wirtschaft bei.


  • Neuigkeiten teilen